Kulturerlebnisse im Kneippland® Unterallgäu

Auch kulturell hat das Kneippland® Unterallgäu eine Menge zu bieten, denn viele Herrscher haben hier ihre Spuren hinterlassen: die Fugger, Pappenheimer und Rothensteiner, die Ritter von Frundsberg und nicht zu vergessen die mächtigen Reichsäbte der imposanten Benediktinerabtei Ottobeuren.

Daneben prägt auch die bäuerliche Kultur die Kulturlandschaft des Unterallgäus - nicht als Relikt einer längst vergangenen Epoche, sondern lebendig in der Lebensart, den Traditionen und Bräuchen der Unterallgäuer.
 

Schlösser, Kirchen, Klöster und Museen im Kneippland® Unterallgäu

Im Kneippland® Unterallgäu kreuzen verwunschene Schlösser und trutzige Burgen ihren Weg ebenso wie die weit in den Himmel aufragenden Sakralbauten des Schwäbischen Barocks. Die reiche Museumsvielfalt rundet das Kulturerlebnis im Kneippland® Unterallgäu ab.

Stadt- und Ortspaziergänge im Kneippland® Unterallgäu

Lassen Sie sich treiben im bunten Gewimmel der Altstadtgässchen in Mindelheim und Memmingen, folgen Sie den Spuren Sebastian Kneipps durch Bad Wörishofen und tauchen Sie in die Geschichte Bad Grönenbachs ein!

Etwa eine Stunde dauert der Stadtrundgang "Auf den Spuren Kneipps", der in zehn Stationen durch die Kurstadt führt. Auf dem Weg liegen der Pfarrhof, in dem Pfarrer Kneipp ab 1881 wohnte, die Kirche St. Justina, deren Turm mit seinen rund 700 Jahren das wohl älteste Gebäude der Stadt darstellt. Weiter geht's über das Dominikanerinnen-Kloster, dem Kneipp als Beichtvater diente, zum Sebastian-Kneipp-Museum und der Kneipp-Grabkapelle. Das Badehäuschen, in dem Kneipp seine Patienten behandelte, bildet Station Nummer sechs. Die historische Wandelhalle, in der Kneipp seine Vorträge hielt, gehört ebenso zum Rundgang wie das Kneippianum und die Kneippsche Kinderheilstätte, zwei von Kneipp gegründete Kliniken. Den Abschluss des Stadtspaziergangs bilden der Kneipp-Denkmalplatz im Zentrum und das Sebastianeum.

Auf Ihrem Rundgang durch die Kneippstadt können Sie den Handyguide für weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten nutzen: Sie wählen einfach die Nummer 08122 9999558 und hängen die Nummer der gewünschten Information, z.B. + 02 für Pfarrhof an. Sie können sich hier eine Karte mit den Stationen als pdf-Datei herunterladen.

 

Informationen:
Gästeinformation im Kurhaus Bad Wörishofen
Hauptstraße 16
86825 Bad Wörishofen
Tel.: 08247 99 33 55
E-Mail: info(at)bad-woerishofen.de
Internet: www.bad-woerishofen.de

Am besten beginnen Sie den Stadtrundgang auf dem Memminger Marktplatz. Hier können Sie die frühere Bedeutung Memmingens als Handelszentrum erfahren, denn hier stehen einige der prachtvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: das Rathaus, das Steuerhaus mit dem langen Laubengang, die Großzunft und das prächtige Gesellschaftshaus der reichen Memminger Patrizier. Bei einem Besuch in Memmingen, sollte man auch die sieben Wahrzeichen der vormaligen Freien Reichsstadt im Rahmen einer Stadtführung entdecken: die Blaue Saul, die Ecksäule eines Patrizierhauses am Marktplatz, das Siebendächerhaus am Gerberplatz, die Wasserkunst im Stadtbach, die heilige Hildegard und Sagengestalten wie der Grüne Teufel, der Basilisk und der Gaul in der Wiege.

Auf einem Rundgang laden auch die Museen der Stadt, z.B. das Städtische Museum im Hermansbau und das Strigel- und Antonitermuseum im Antonierhaus ein mehr über die Stadtgeschichte zu erfahren. Besonders sehenswert sind die Martinskirche, die Frauenkirche und die Kreuzherrnkirche.

Wie wär's mit einem Einkaufsbummel oder einer schönen Tasse Kaffee in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants nach dem Ausflug in die lange Geschichte der Stadt? 

 

Informationen:
Stadtinformation Memmingen
Marktplatz 3
87700 Memmingen
Tel.: 08331 850-172 u. -173
E-Mail: info(at)memmingen.de
Internet: www.memmingen.de

Schon von Weitem grüßt die über der Stadt thronende Mindelburganlage. Unten, im Herzen der gemütlichen Kleinstadt, können Sie herrlich flanieren und in den verträumten Winkeln der historischen Altstadt oder in den Cafés rund um den Marienplatz das Geschehen beobachten und ausruhen. Zwischen den kleinen Gassen entdecken Sie alle Nase lang alte Stadtmauerreste und Stadttore. Den Zauber der historischen Altstadt spüren Sie auch beim Besuch der kirchlichen und klösterlichen Bauwerke, wie der Gruftkapelle bei St. Stephan oder des Franziskanerinnenklosters Heilig-Geist, in dem heute das Heimatmuseum untergebracht ist. In der ehemaligen Silversterkirche mit dem 48 m hohen Turm ist heute das Turmuhrenmuseum beheimatet. Auch die Jesuitenkirche dient nun als Museum: das Krippenmuseum, das Textilmuseum und das Archäologiemuseum sind hier zu Hause.

Von Mai bis Oktober bietet die Tourist-Information in Mindelheim regelmäßig Stadtführungen an. Mit den kompetenten Stadtführern erklimmen Sie den engen Malefizturm, Sie lernen lustige Anekdoten aus der Stadtgeschichte kennen oder Wandeln auf Frundsbergs Spuren. Laternenführungen und spezielle Führungen für kleine Burgfräulein und Ritter stehen auch auf dem Programm.

 

Information:
Tourist-Information Mindelheim
Maximilianstraße 26
87719 Mindelheim
Tel.: 08261 9915-20
Fax: 08261 9915-42 
E-Mail: touristinfo(at)mindelheim.de
Internet: www.mindelheim.de

Vor 920 Jahren wurde Grönenbach, die Siedlung an der "Grünen Ach", zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seitdem ist viel passiert in der Gemeinde. Die Herrschaft mehrerer Adelsgeschlechter, die Erteilung des Marktrechtes, der Bauernkrieg von 1525, die Einführung der Reformation, die Säkularisierung und natürlich der Auftenthalt von Sebastian Kneipp sind nur einige bedeutende Ereignisse. Vom Marktplatz mit der ehemaligen Spitalkirche, dem Rathaus und dem Haus des Gastes führen Sie die Ortsbegleiterinnen zu den wichtigsten Schauplätzen der Bad Grönenbach Geschichte. Dabei dürfen natürlich auch die Stiftskirche und das Hohe Schloss nicht fehlen. Entdecken Sie die wechselvolle Geschichte unserers Kneippheilbades, folgen Sie den Spuren Sebastian Kneipp oder erfahren Sie mehr darüber, warum die Reformation in Bad Grönenbach anders war als anderswo.

Das Programm umfasst folgende Rundgänge:

  • (Abendlicher) Ortsrundgang auf Grönenbacher Spuren
  • Ortsrundgang auf den Spuren des Sebastian Kneipp
  • Ortsrundgang zum Thema Reformation

Informationen:
Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Marktplatz 5
87730 Bad Grönenbach
Tel.: 08334 60531
E-Mail: gaesteinfo(at)bad-groenenbach.de
Internet:   www.bad-groenenbach.de

 

Feste und Veranstaltungshighlights im Kneippland® Unterallgäu

Unser Kulturlandkreis wartet das ganze Jahr über mit einer Vielzahl hochkarätiger Veranstaltungen auf. Interessieren Sie sich für historische Feste oder mögen Sie lieber klassischen Kulturgenuss? Stöbern Sie durch und entdecken Sie Ihr ganz persönliches Kulturhighlight...